Viel Spaß bei den „Schleifchen“-Vereinsmeisterschaften

vm2019

In einer gänzlich anderen Form wurden dieses Jahr die Vereinsmeisterschaften beim Tennisverein ausgetragen. Statt in verschiedenen Klassen traten alle Spieler in zusammengelosten Doppelpaarungen gegeneinander an und jeder konnte nach einem gewonnenen Match seinen Schläger mit einem Schleifchen verschönern. Am Ende hatten Philipp Renz und Sophia Kiefer die meisten Schleifchen gesammelt und wurden somit Vereinsmeister.
Sportvorstand Manuel Oberlader zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Vereinsmeisterschaften und alle Teilnehmer fanden es eine tolle Idee den Spaß beim Spielen dieses Jahr in den Vordergrund zu stellen.

Herren 30 holen Meistertitel

DSC_0087


Mit einer souveränen Leistung und nur einer Niederlage in den sechs Begegnungen der diesjährigen Saison können sich die Herren 30 über den Meistertitel der Bezirksstaffel 1 freuen. Das letzte Spiel gegen Seebronn gewannen Jan Wölfle, Mannschaftschef Manuel Oberlader, Jochen Hauser, Ilja van Beek, Manuel Streble und Heiko Perklitsch mit 4:2 und sicherten sich so den Aufstieg in die Staffelliga.

Tuninger Juniorinnen mit solider Leistung in der Sommerrunde

DSC_1716


Eine ausgeglichene Bilanz mit zwei gewonnenen und zwei verlorenen Begegnungen können die Juniorinnen bei der diesjährigen Sommerrunde vorweisen. Nachdem sie die ersten beiden Spiele gegen den TC RW Spaichingen und TC Heuberg für sich entscheiden konnten, musste gegen den TA TV Wurmlingen eine denkbar knappe Niederlage mit nur 7 Games hingenommen werden. Im letzten Spiel gegen den TA TB Weilheim konnten nur drei Spielerinnen antreten und die Mannschaft musste sich relativ deutlich geschlagen geben.
Insgesamt zeigten die Spielerinnen Sophia Kiefer, Lea-Marie Wölfle, Jenny End, Stella van Beek und Jule Hauser jedoch eine gute Leistung mit einer deutlichen Steigerung gegenüber der letzten Saison.
Ein großer Dank geht natürlich auch an die Betreuer für ihren tollen Einsatz über die ganze Saison.

Schlagerparty mit Elke sorgt für super Stimmung beim Sommerfest

20190622_212042


Trotz des schlechten Wetters fanden viele Gäste den Weg zum Vereinsheim des Tennisvereins, wo am Samstagabend das Sommerfest startete. Schlagersängerin Elke und DJ Markus brachten bei den Besuchern das Tanzbein zum Schwingen und sorgten für eine tolle Stimmung.
Am Sonntagnachmittag konnten die Besucher bei bester Beköstigung miterleben, wie die Herren 30 Mannschaft ihr Spiel gegen den SV Durchhausen mit 5: 1 gewinnen konnte.
Die Vereinsvorstände waren mit dem Verlauf des Sommerfestes bestens zufrieden und bedanken sich bei den Organisatoren und vielen Helfern des Vereins für ihren engagierten Einsatz.

Jahreshauptversammlung 2019

Letzten Freitag fand die 42. Jahreshauptversammlung des TV Tuningen statt. Nach den Berichten des Verwaltungsvorstandes Alexander Kiefer und des Sportvorstandes Manuel Oberlader bedankte sich Bürgermeister Ralf Pahlow für die engagierte Jugendarbeit und die gute Zusammenarbeit.
Bei den Neuwahlen wurde Manuel Oberlader für weitere drei Jahre zum Vorstand für Sport wiedergewählt. Da kein Kandidat für das Amt des Kassierers gefunden wurde, erklärte sich Armin Gail dazu bereit dies für ein Jahr kommissarisch zu übernehmen. Ebenso wurden die Kassenprüfer Sabine Zappe und Helmut Renz für 2019 von der Versammlung einstimmig bestätigt.
Nicole Schmid wurde als ausscheidende Kassiererin mit einem Geschenk für ihre tolle Arbeit verabschiedet. Die Vereinsmitglieder Anita Fürst sowie Walter Mauch konnten für 40. Jahre Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel und einem Geschenk ausgezeichnet werden. Alexander Kiefer bedankte sich zum Schluss der Veranstaltung noch bei der Strickdamen-Gruppe des Tennisvereins, welche dem Verein Sitzkissen gespendet haben.

Tennisverein labt sich an mittelalterlichem Mahl in Aulendorf.

rm2019

Letzten Samstag machte sich der Tennisverein auf den Weg in den Ritterkeller nach Aulendorf, um dort opulent mittelalterlich zu speisen. Alle hatten viel Spaß bei beim königlichen Mahl, welches stilecht nur mit Messer und den Händen zu sich genommen wurde. Ein Mundschenk, ein Barde und eine Feuerkünstlerin sorgten am Abend für Unterhaltung.
Vielen Dank nochmals an Daniela Wölfle und Simone Motz, die diesen tollen Ausflug organisierten.