Viel Spaß beim Ferienprogramm des Tennisvereins

kfp2018

 
34 Kinder hatten letzten Freitag auf der Anlage des Tennisvereins viel Spaß bei tollen Spielen, welche die Jugendwarte Philipp Renz und Ilonka Bier organisierten. Auf einer Quiz-, einer Tennis- und einer Spiele-Station konnten die Kids ihr Wissen und Können testen. Vielen Dank an die Helfer für dieses tolle Ferienprogramm.

Ansturm auf Ferienprogramm des Tennisvereins Tuningen

kids_webEin tolles Programm haben die Jugendwarte Ilonka Bier und Philipp Renz und Trainerin Dagmar Storz (links auf dem Bild) für die Kinder vorbereitet.
 

Deutlich mehr Kinder als in den Vorjahren nahmen am Montag, den 29.08.2016 beim diesjährigen Kinderferienprogramm des Tennisvereins teil. 25 Kinder fanden sich pünktlich um 9.30 Uhr auf den Plätzen ein und kamen in den Genuss eines bunten Trainingsprogramms. Um den Ansturm zu bewältigen, hatten sich die beiden Jugendwarte Ilonka Bier und Philipp Renz noch Verstärkung von Dagmar Storz, Tennistrainerin aus Tuttlingen geholt.
Nach dem Aufwärmen wurde der quirlige Haufen im Alter von 5-13 Jahren in drei Gruppen aufgeteilt, die jeweils drei Stationen zu absolvieren hatten. 
Bei der ersten Station ging es dann auch gleich zur Sache: Grundschläge wie Vorhand und Rückhand wurden eifrig geprobt und auch die Tennisneulinge unter den Kindern brachten die ersten Bälle übers Netz. Bei Station zwei standen Geschicklichkeitsspiele mit dem Tennisball auf dem Programm und bei der dritten Station konnten sich die Kids bei Gruppenspielen wie Tennisboccia oder Tennishockey nochmal so richtig austoben. Kein Wunder also, dass alle Kinder beim anschließenden Spaghettiesssen kräftig zulangten. 
Nach einer Bälleschlacht gab’s für jeden noch ein Eis für den Nachhauseweg und einige Eifrige erkundigten sich gleich noch nach der nächsten Trainingsmöglichkeit. Trotz der großen Altersunterschiede hatten alle Beteiligten ihren Spaß und vielleicht hat der ein oder andere ja ein neues Hobby entdeckt? Der TV Tuningen freut sich über jeden Neueinsteiger!

Kinderferienprogramm 2015


David und Philipp Renz mit den Kindern beim Ferienprogramm
 

Am vergangenen Freitag, den 28.08.2015, fand das Kinderferienprogramm auf der Anlage des Tennisvereins statt. 11 Kinder fanden sich pünktlich am Morgen auf den Plätzen ein und legten sogleich mit einem Aufwärmprogramm los. Diverse Hindernisse galt es bei peppiger Musik zu überwinden umso den Kreislauf in Schwung zu bringen. Nach dem Dehnen ging es mit Spielen, wie etwa Völkerball oder dem „Bälleklau“ weiter. Anschließend durften die Kinder zu ihren Tennisschlägern greifen und nach einer kurzen Erklärung der unterschiedlichen Schläge, diese gleich in die Praxis umsetzen. Nicht jeder Ball wurde getroffen, dennoch war der Eifer und die Freude am Umgang mit der gelben Filzkugel groß. Danach war erst einmal Pause angesagt.
Nach einer ausgiebigen Stärkung mit Spaghetti und Soße wurden im kühlen Vereinsheim „Wurfbälle“ gebastelt. Dazu stülpten die Kinder Luftballons über alte Tennisbälle und dekorierten diese mit bunten Bändel und lustigen Gesichtern. Kaum fertig wurden die bunten „Wurfbälle“ schon auf der Wiese neben dem Anlage getestet und bestaunt, wie weit diesen denn fliegen konnten.
Anschließend versammelten sich die Kinder zum Rundlauf wieder auf den Plätzen und gaben zum Schluss bei der „Bälleschlacht“ nochmal alles. Auf den Nachhauseweg gab es für jedes Kind noch ein Eis und alle waren sich sicher, dass es ein gelungener Tag auf der Anlage des Tennisvereins war.

Tennisverein sichert sich Nachwuchs

Tuningen (bt). Tennis spielen wie die Großen stand unter dem Motto „Bewegung, Spiel und Spaß“ beim Kinderferienprogramm des Tennisvereins im Mittelpunkt.Für die Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren war es der erste Kontakt mit dem Tennissport. „Der Nachmittag im Rahmen des Ferienprogramms gehört neben dem kostenlosen Schnuppertraining mit zu den erfolgreichen Aktionen für die Neugewinnung von Mitgliedern“, berichtete Vorsitzender Hans-Jürgen Krause. Inzwischen spielen mehr als 30 Kinder und Jugendliche regelmäßig im Verein.

Beim Feriennachmittag auf den Tennisplätzen kümmerten sich Jugendtrainer Thomas Schulz und Heiko Perklitsch um die Kleinen, wobei sie den Schwerpunkt auf den spielerischen Umgang mit Schläger und Ball setzten.

Nach kurzen Aufwärmübungen stürmten die Kids mit Fangspielen und anderen Geschicklichkeits- und Bewegungsübungen das Kleinfeld. Auch an der richtigen Griffhaltung und Fußstellung wurde gefeilt. Gekonnt schlugen die Kinder einen Ball nach dem anderen über das Netz und strahlten über ihre Treffsicherheit. So viel Konzentration, dazu noch das warme Wetter, forderte zwischendurch eine Pause zum Auftanken.

Danach ging es auf den Tennisplätzen weiter. Am Ende berichteten die Kinder ihren Eltern von den Fortschritten und wie viel Spaß das Tennisspielen doch macht.