Jahreshauptversammlung 2022

v.l.n.r. Lea-Marie Wölfle, Alexander Kiefer, Manuela Wunderlich, Dieter Bürk, Sophia Kiefer, Manuel Oberlader
v.l.n.r. Ilonka Bier, Philipp Renz, Manuel Oberlader

Nachdem letztes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die Jahreshauptversammlung auf den Herbst verschoben werden musste, konnte sie dieses Jahr wieder im üblichen Jahresrhythmus am Freitag, den 08.04. im Gasthof Kreuz abgehalten werden.

Die Vorstände konnten mitteilen, dass der Verein im Allgemeinen gut durch die Corona-Krise kam. So hielten sich die finanzielle Verluste im Rahmen, das Vereinsheim wurde saniert und auch in sportlicher Hinsicht gab es Erfolge, gekrönt vom Meistertitel der Herren 50.

Als Vertreter der Gemeinde nahm Heinz Schulz anschließend die Entlastung der Vorstandschaft vor. Bei den Neuwahlen wurden der Vorstand im Bereich Sport Manuel Oberlader, die Kassenwartin Manuela Wunderlich, sowie der Schriftführer Dieter Bürk einstimmig wiedergewählt. Neu gewählt wurden Lea-Marie Wölfle und Sophia Kiefer als Jugendvertreterinnen.

Den ausscheidenden Jugendvertretern Ilonka Bier und Philipp Renz wurde für die hervorragende langjährige Vereinsarbeit gedankt und ein kleines Präsent überreicht, da sie sich wünschten das Geld für die Jugend des Vereins zu verwenden.

Geehrt mit der silbernen Ehrennadel wurden Simone Motz, Manuel Oberlader und Hans Mauch für 25-jährige Mitgliedschaft.

Es wurde beschlossen, dass die zu leistenden Arbeitsstunden von 3 wieder auf 9 Stunden angehoben werden, da dieses Jahr einige Veranstaltungen stattfinden, wie beispielsweise das Sommerfest und das Tuninger Open Air, bei welchem der Verein mitwirkt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.